Politik soll Spiegelbild der Gesellschaft sein – Wir brauchen Nachwuchs auch aus dem landwirtschaftlichen Kontext

SPD-Abgeordneter Jürgen Coße trifft Agrarwirt aus Ladbergen

Gestern traf sich der für das Tecklenburger Land und die Emsschiene zuständige SPD-Bundestagsabgeordnete Jürgen Coße mit Achim Grotholtmann. Der 23-jährige Agrarwirt aus Ladbergen nimmt am aktuellen Team-Orientierten-Weiterbil- dungsprogramm („TOP“) der Andreas Hermes Akademie (Kurz: AHA) teil.

„Ich habe mich sehr über die Gesprächsanfrage der AHA gefreut. Neben meinen zentralen Politikfeldern Außen- und Arbeitsmarktpolitik finde ich auch die Landwirtschaft äußerst wichtig. Sie ist ein entscheidendes Fundament unseres Lebens. Ohne die schwere Arbeit der vielen Landwirte hätten wir nicht unser täglich Milch und Brot. Wir brauchen den politischen Nachwuchs auch aus die- sem Bereich. Politik soll schließlich das Spiegelbild der Gesellschaft sein“, so Coße.

Die Andreas Hermes Akademie, nach dem ehemaligen CDU-Reichslandwirt- schaftsminister und Widerstandskämpfer gegen das NS-Regime benannt, wurde 1948 gegründet. Seither kümmert sie sich um die Qualifizierung von Nach- wuchskräften im Agrarbereich. In dem zweimonatigen Weiterbildungspro- gramm lernen die Teilnehmer wichtige Kenntnisse in Kommunikation, Leitung und Medienkompetenz. Ziel ist es, die jungen Frauen und Männer für politisches und ehrenamtliches Engagement zu animieren. Neben den inhaltlichen Kursen im Arbeitnehmer Zentrum Königswinter bei Bonn finden auch Exkursionen statt, unter anderem nach: Berlin (Parlamentariergespräche), Frankfurt, Brüssel, Rom und Casablanca. Begleitet und gecoacht werden die Teilnehmer während der gesamten Zeit durch qualifizierte Trainer/Innen.

Bei dem Gespräch zwischen Herrn Grotholtmann und Herrn Coße ging es über- wiegend um Arbeitsmarktpolitik und die schwierigen Bedingungen für die Landwirte. „Ich werde den Werdegang von Herrn Grotholtmann natürlich wei- terverfolgen. Wir wollen uns regelmäßig austauschen. Es freut mich, wenn ich das politische Interesse fördern kann“, fasst der Bundestagsabgeordnete das Gespräch in seinem Berliner Büro zusammen.

Pressemitteilung PDF download

Treffen mit AHA-Teilnehmer