Gute Nachricht aus Berlin: Insgesamt 787.518,00 € an zusätzlichen Bundesmitteln für neun Kitas aus dem Kreis Steinfurt aus dem Bundesprogramm „Sprach-Kitas“

„Gute Nachricht aus dem Bundesfamilienministerium für unsere Region: Insgesamt neun Kitas aus dem Kreis Steinfurt erhalten eine Förderung im Umfang von 787.518,00 € aus dem Bundesprogramm „Sprach-Kitas u.a. zur Finanzierung einer zusätzlichen halben Fachkraft. Mit dabei sind die „Dechant Burghoff Kindertageseinrichtung“, die „Kindertageseinrichtung St. Martin“, das „Familienzentrum St. Pankratius“ sowie die „Kindertageseinrichtung St. Franziskus“ aus Emsdetten. Ebenso erhalten die Kitas in Greven „Kita St. Vinzenz“, „Kita St. Martinus“, die „Kinderwelt St. Raphael“ eine Förderung sowie aus Ibbenbüren die Kita „St. Mauritius“ und das „Familienzentrum Kindergarten Pusteblume“, informiert der für das Tecklenburger Land und die Emsschiene verantwortliche SPD-Bundestagsabgeordnete Jürgen Coße.

Das Bundesprogramm unterstützt Kitas mit einem hohen Anteil an Kindern mit besonderem Sprachförderbedarf mit zusätzlichen personellen Ressourcen. Zusätzlich können Kitas bei inhaltlichen Fragen zur sprachlichen Bildung und Fragen der Umsetzung Fachberatung durch das Programm erhalten.

„Fakt ist: Sprache ist der zentrale Schlüssel zur gesellschaftlichen Teilhabe. Durch sie treten wir mit Menschen in Kontakt und eignen uns Wissen an. Sprachliche Kompetenzen haben einen erheblichen Einfluss auf den weiteren Bildungsweg und den Einstieg ins Erwerbsleben. Das betrifft vor allem Kinder aus bildungsbenachteiligten Familien. Umso wichtiger ist es, Kitas hier zu stärken“, untermauert der Abgeordnete.

Zum Hintergrund

Der Bund stellt für das Programm „Sprach-Kitas“ im Zeitraum zwischen 2016 und 2020 Mittel im Umfang von bis zu einer Milliarde Euro zur Verfügung. Ziel des Programms ist es, die sprachliche Bildung, die inklusive Pädagogik sowie die Zusammenarbeit mit Familien in Kitas zu stärken.

Pressemitteilung PDF Download