Jürgen Coße übernimmt die Morgenschicht

Mitarbeiten – Nicht nur eine Stunde, sondern eine ganze Schicht.

Auch im September hieß es für den SPD-Abgeordneten Jürgen Coße wieder kräftig mitanzupacken. Dieses Mal ging es für ihn nach Westerkappeln. Bei den Lesser Werkstätten unterstütze er das Pflegepersonal bei den anfallenden Aufgaben. Er half bei der Zubereitung und Ausgabe des Frühstücks und bereitete die Bewohner auf die Abfahrt zur Arbeit vor. Am Nachmittag galt es dann, die Bewohner zu empfangen, Kaffee und Kuchen vorzubereiten und zuzuhören.

Die Ledder Werkstätten sind ein Sozialdienstleister für Menschen mit geistigem und/oder körperlichem Handicap. Kernstück ist das Angebot von sicheren Arbeitsplätzen, etwa in der Elektromontage, im Metallhandwerk, der Landschaftspflege oder in der Hauswirtschaft. Daneben gibt es ein Angebot von betreutem und stationären Wohnen an vielen Standorten im Altkreis Tecklenburg 1400 Beschäftigte arbeiten in den Ledder Werkstätten, 250 von Ihnen leben gleichzeitig in verschiedenen Wohngruppen. Kostenträger der Einrichtung ist der LWL. So können durch die Ledder Werkstätten sinnvolle Berufs und Wohnstruktur für die Bewohner geschaffen werden.

Sein Fazit nach der Schicht: „Ich bin begeistert. Sowohl vor der Leistung der Mitarbeiter als auch vor der Arbeit der Bewohner habe ich großen Respekt. Konzepte, wie das der Ledder Werkstätten, werde ich um jeden Preis unterstützen.“