Alt image
Stacks Image 946

190.000 Menschen im Kreis Steinfurt profitieren von Mindestlohnerhöhung

Kreis Steinfurt/Berlin. Zum 1. Oktober steigt der Mindestlohn auf 12 Euro. Im Kreis Steinfurt profitieren von der Erhöhung des Mindestlohns rund 190.000 Frauen und Männer. Nach aktuellen Berechnungen der Hans-Böckler-Stiftung bedeutet das für über 17 Prozent der Beschäftigten im Kreis Steinfurt eine deutliche Gehaltserhöhung. „Wir haben vor einem Jahr die Bundestagswahl gewonnen. Eines unserer zentralen Versprechen war die Erhöhung des Mindestlohns auf 12 Euro. Am Samstag ist es so weit. Wir haben unser Versprechen gehalten. Darauf können wir stolz sein, denn für viele Millionen Menschen macht es einen echten Unterschied im Geldbeutel“, sagen die beiden SPD-Bundestagsabgeordneten aus dem Kreis Steinfurt Sarah Lahrkamp und Jürgen Coße.

Weiterlesen...

Journalismus und Pressefreiheit im Münsterland: Gespräch mit Presseverein

Immer mehr Verlage geben auf, schließen Redaktionen oder legen Redaktionen zusammen und immer weniger Menschen lesen Zeitung. Ich habe mich während der sitzungsfreien Zeit mit Vertretern des Vorstands des Pressevereins Münster-Münsterland Wolfram Linke, Hans-Peter Leimbach und Kai Heddergott am 19. Juli in Münster zu einem Gedankenaustausch getroffen. Die Themen des Gesprächs waren vielfältig: Es ging um Pressefreiheit, Veränderungen im Journalismus und darum, wie man gemeinsam den Journalismus stärken kann.

Weiterlesen...

Nur, wer die Realität kennt, kann gute Politik machen

Macarons, Baumkuchen und Pralinen. In der Confiserie Rabbel in Westerkappeln entstehen die herrlichsten Leckereien. Ich konnte dort am Firmensitz im Gartenkamp letzte Woche einen Tag lang ein Praktikum absolvieren und mithelfen, diese leckeren Pralinen und Kuchen herzustellen. Das Familienunternehmen hat ca. 150 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Saison und verkauft seine Produkte aus Westerkappeln deutschland- und europaweit. Übrigens auch im KaDeWe in Berlin.

Weiterlesen...

„Man muss viel im Kopf haben“ – Coße für guten Zweck an der Edeka-Kasse

Ladbergen/Ibbenbüren/Emsdetten. „Tach, ich bin der Neue“. So begrüßte der Bundestagsabgeordnete aus dem Tecklenburger Land und nördlichen Münsterland, Jürgen Coße (SPD), fröhlich gelaunt die Kunden am Montagmorgen im Edeka Haveresch in Ladbergen. 40 Minuten lang hat er dort kassiert und hatte alle Hände voll zu tun. Insgesamt 771 Euro hat er eingenommen. Familie Haveresch hat als Inhaber der Edeka-Filiale auf 1.200 Euro aufgerundet. „Das Geld spende ich zur Hälfe an das Hospizhaus Tecklenburger Land in Ibbenbüren und an das Hospiz Haus Hannah in Emsdetten“, sagt Coße.

Weiterlesen...

Zusätzlicher Rentenpunkt für soziales Engagement gefordert

Tecklenburger Land. Die Arbeiterwohlfahrt (AWO) im Unterbezirk Münsterland-Recklinghausen ist der Träger von rund 80 Kindertagesstätten und 80 Offenen Ganztagsschulen. Der Bundestagsabgeordnete für das Tecklenburger Land und das nördliche Münsterland, Jürgen Coße (SPD), hat sich jetzt mit der AWO-Geschäftsführerin Melanie Queck über die aktuelle Situation ausgetauscht und darüber gesprochen, wie es gelingen kann, mehr Menschen für soziale und pädagogische Berufe zu gewinnen.

Weiterlesen...

Weitere Einträge...

Bundestagsbüro

Platz der Republik 1
11011 Berlin

E-Mail 
juergen.cosse@bundestag.de

Telefon
+49 30 227-74656

Wahlkreisbüro

Breite Straße 5
49477 Ibbenbüren

E-Mail
juergen.cosse.wk@bundestag.de

Telefon
+49 5451 9979077

Stacks Image 928_25